Angebote zu "Kulturen" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Alle Hauptstädte der Ostsee (Vortrag)
5,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein eher kleines Meer, ein Nebenmeer des Atlantiks ? und so viele Kulturen. 1. Dänemarks Kopenhagen. Reich, monarchen-treu, fahrradverrückt, mit der größten Reederei der Welt und einer Spitzenlebensqualität, glaubt man dem Human Development Index.2. Schwedens Stockholm. Hat man die 40.000 Schäreninseln hinter sich gelassen ? was allein eine dynamische Meditation darstellt ? ist man mit ebensolcher Monarchentreue beschäftigt wie in Kopenhagen, aber ebenso mit Wasa, ABBA, Gamla Stan und dem Stockholm-Syndrom. 3. Finnlands Helsinki. Keine Könige, aber viel russische Kultur, die Nichterlaubnis der NATO beizutreten ? aber Saunen an jeder Ecke, sogar als Kabine am Stadtriesenrad ? und Carara-Marmor an der Finlandia-Halle, der sich in der skandinavischen Kälte verbiegt.4. Estlands Tallinn. Hier gibt es einen gleichzeitigen Blick auf Mittelalter und das 21. Jahrhundert zu bestaunen - und eine Bevölkerung, die Boris Jelzin verehrt, der verhindert hat, dass die Sowjetische Armee die Unabhängigkeitsbestrebungen des Landes zunichtemacht. 5. Lettlands Riga. An der Daugava findet sich die größte städtische Ansammlung von Türmen im Baltikum, aber viel mehr das weltgrößte Jugendstilensemble, eisenstein-abgewandelt zu monströs-wunderbaren Schwingungen.Die UNESCO hat in den Ostsee-Hauptstädten viel zu suchen ? und zu finden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Mattusch, Katrin: Demokratisierung im Baltikum?
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.07.1996, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Demokratisierung im Baltikum?, Titelzusatz: Über die Begrenzung von Demokratisierungschancen durch politische Kulturen, Autor: Mattusch, Katrin, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Osteuropa // Osten // Soziologie // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Recht // Staat // Verwaltung // Parteien // Politische // sozioökonomische und strategische Gruppierungen // Politische Strukturen und Prozesse, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 275, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 31): Politikwissenschaft / Political Science / Sciences politiques (Nr. 309), Gewicht: 357 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Verwobene Kulturen im Baltikum
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verwobene Kulturen im Baltikum ab 12 € als gebundene Ausgabe: Zwei Musikgeschichten in Lettland von 1700 bis 1945. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Verwobene Kulturen im Baltikum
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch führt in eine reizvolle Gegend Europas, nach Lettland, wo sich über die Jahrhunderte ein intensives Musikleben herausbildete.Die immensen Leistungen der deutschen Musikkultur trafen dabei auf die eigenständige Kraft des lettischen Daina-Liedschatzes, der heute zum Weltkulturerbe zählt. Gemeinsame musikalische Momente, und noch öfters Ungleichzeitiges aus der Kulturgeschichte beider Völker werden in der Betrachtung miteinander verwoben.Die Begegnungen mit dem Beethoven-Freund Carl Amenda, dem Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz, dem Theatergründer Otto Hermann von Vietinghoff, die Reiseeindrücke von Clara und Robert Schumann oder Richard Wagners Livländische Tonart sowie die Berichte von den ersten lettischen Liederfesten, der Entstehung der lettischen Nationaloper "Feuer und Nacht" des Komponisten J?nis Medi?s u. v. a. m. schaffen eine Sichtweise, die die wechselseitigen Einflüsse zwischen den unterschiedlichen Kulturen erkennbar macht und die Rolle der Deutschbalten würdigt. Gestützt auf anschauliche Belege und vielsprachiges Archivmaterial betritt die Monographie wissenschaftliches Neuland.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Verwobene Kulturen im Baltikum
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch führt in eine reizvolle Gegend Europas, nach Lettland, wo sich über die Jahrhunderte ein intensives Musikleben herausbildete.Die immensen Leistungen der deutschen Musikkultur trafen dabei auf die eigenständige Kraft des lettischen Daina-Liedschatzes, der heute zum Weltkulturerbe zählt. Gemeinsame musikalische Momente, und noch öfters Ungleichzeitiges aus der Kulturgeschichte beider Völker werden in der Betrachtung miteinander verwoben.Die Begegnungen mit dem Beethoven-Freund Carl Amenda, dem Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz, dem Theatergründer Otto Hermann von Vietinghoff, die Reiseeindrücke von Clara und Robert Schumann oder Richard Wagners Livländische Tonart sowie die Berichte von den ersten lettischen Liederfesten, der Entstehung der lettischen Nationaloper "Feuer und Nacht" des Komponisten J?nis Medi?s u. v. a. m. schaffen eine Sichtweise, die die wechselseitigen Einflüsse zwischen den unterschiedlichen Kulturen erkennbar macht und die Rolle der Deutschbalten würdigt. Gestützt auf anschauliche Belege und vielsprachiges Archivmaterial betritt die Monographie wissenschaftliches Neuland.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Demokratisierung im Baltikum?
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Demokratisierung im Baltikum? ab 68.95 € als Taschenbuch: Über die Begrenzung von Demokratisierungschancen durch politische Kulturen. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Zum Beispiel Estland
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Blick in die europäische Peripherie, um am Beispiel Estlands Fragen des kulturellen Zusammenlebens zu reflektieren.Wenig wird in deutschen Medien, Schul- und Sachbüchern über Estlands Geschichte und Gegenwart vermittelt. Dabei war dieses kleine Land im äußersten Nordosten Europas 700 Jahre lang Schauplatz deutscher (Kolonial-)Geschichte. Estland steht heute, nach fast 50 Jahren unter sowjetischer Herrschaft, als souveräner Staat und Mitglied der Europäischen Union vor kulturellen und politischen Herausforderungen, die Europa insgesamt betreffen und dort in nuce verhandelt werden. Hier stellen sich Fragen nach dem Mit- und Gegeneinander der Sprachen und Kulturen, nach deren Konkurrenzen, Asymmetrien und Überlagerungen, die einerseits Ausdruck von Herrschaft und Machtausübung sind, andererseits von produktiven Adaptationen und Übersetzungsvorgängen zeugen.Der vorliegende Band befasst sich mit den sich palimpsesthaft überlagernden, bestreitenden und durchdringenden Kulturen Estlands in Literatur, Alltagskultur, Film und so weiter. Angesichts weltpolitischer Spannungen, die eine kulturelle und politische Stabilität im Baltikum in Bedrängnis bringen, bemüht sich der vorliegende Band um eine möglichst unaufgeregte Haltung und um unterschiedliche Perspektiven.Wenig wird in deutschen Medien, Schul- und Sachbüchern über Estlands Geschichte und Gegenwart vermittelt. Dabei war dieses kleine Land im äußersten Nordosten Europas 700 Jahre lang Schauplatz deutscher (Kolonial-)Geschichte. Estland steht heute, nach fast 50 Jahren unter sowjetischer Herrschaft, als souveräner Staat und Mitglied der Europäischen Union vor kulturellen und politischen Herausforderungen, die Europa insgesamt betreffen und dort in nuce verhandelt werden. Hier stellen sich Fragen nach dem Mit- und Gegeneinander der Sprachen und Kulturen, nach deren Konkurrenzen, Asymmetrien und Überlagerungen, die einerseits Ausdruck von Herrschaft und Machtausübung sind, andererseits von produktiven Adaptationen und Übersetzungsvorgängen zeugen.Der vorliegende Band befasst sich mit den sich palimpsesthaft überlagernden, bestreitenden und durchdringenden Kulturen Estlands in Literatur, Alltagskultur, Film und so weiter. Angesichts weltpolitischer Spannungen, die eine kulturelle und politische Stabilität im Baltikum in Bedrängnis bringen, bemüht sich der vorliegende Band um eine möglichst unaufgeregte Haltung und um unterschiedliche Perspektiven.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Zum Beispiel Estland
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Blick in die europäische Peripherie, um am Beispiel Estlands Fragen des kulturellen Zusammenlebens zu reflektieren.Wenig wird in deutschen Medien, Schul- und Sachbüchern über Estlands Geschichte und Gegenwart vermittelt. Dabei war dieses kleine Land im äußersten Nordosten Europas 700 Jahre lang Schauplatz deutscher (Kolonial-)Geschichte. Estland steht heute, nach fast 50 Jahren unter sowjetischer Herrschaft, als souveräner Staat und Mitglied der Europäischen Union vor kulturellen und politischen Herausforderungen, die Europa insgesamt betreffen und dort in nuce verhandelt werden. Hier stellen sich Fragen nach dem Mit- und Gegeneinander der Sprachen und Kulturen, nach deren Konkurrenzen, Asymmetrien und Überlagerungen, die einerseits Ausdruck von Herrschaft und Machtausübung sind, andererseits von produktiven Adaptationen und Übersetzungsvorgängen zeugen.Der vorliegende Band befasst sich mit den sich palimpsesthaft überlagernden, bestreitenden und durchdringenden Kulturen Estlands in Literatur, Alltagskultur, Film und so weiter. Angesichts weltpolitischer Spannungen, die eine kulturelle und politische Stabilität im Baltikum in Bedrängnis bringen, bemüht sich der vorliegende Band um eine möglichst unaufgeregte Haltung und um unterschiedliche Perspektiven.Wenig wird in deutschen Medien, Schul- und Sachbüchern über Estlands Geschichte und Gegenwart vermittelt. Dabei war dieses kleine Land im äußersten Nordosten Europas 700 Jahre lang Schauplatz deutscher (Kolonial-)Geschichte. Estland steht heute, nach fast 50 Jahren unter sowjetischer Herrschaft, als souveräner Staat und Mitglied der Europäischen Union vor kulturellen und politischen Herausforderungen, die Europa insgesamt betreffen und dort in nuce verhandelt werden. Hier stellen sich Fragen nach dem Mit- und Gegeneinander der Sprachen und Kulturen, nach deren Konkurrenzen, Asymmetrien und Überlagerungen, die einerseits Ausdruck von Herrschaft und Machtausübung sind, andererseits von produktiven Adaptationen und Übersetzungsvorgängen zeugen.Der vorliegende Band befasst sich mit den sich palimpsesthaft überlagernden, bestreitenden und durchdringenden Kulturen Estlands in Literatur, Alltagskultur, Film und so weiter. Angesichts weltpolitischer Spannungen, die eine kulturelle und politische Stabilität im Baltikum in Bedrängnis bringen, bemüht sich der vorliegende Band um eine möglichst unaufgeregte Haltung und um unterschiedliche Perspektiven.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Reformation und Bücher
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zahlreiche Publikationen beschäftigten sich rund um das Luther-Jahr 2017 mit Zentren der Reformation, den sie gestaltenden Persönlichkeiten und deren Zusammenarbeit mit Druckern und Verlegern. Die neue Kommunikationspolitik der Reformation wurde und wird intensiv diskutiert.Doch welchen Einflüssen verdankte sich die thematische Ausrichtung der Bucheditionen in den Zentren der Reformation? Wann und wie veränderte sich die den humanistischen Ideen folgende Editionspraxis, um auf eine neue, in Konfessionsfragen Stellung beziehende Richtung zuzusteuern? Wie vollzog sich dieser Wandel in produktiven Zentren wie Wittenberg, Heidelberg, Zürich, Basel und in den Kulturen, die diese Einflüsse rezipierten wie z.B. in Schlesien, im Baltikum, im Königreich Ungarn und in Siebenbürgen? Wie reagierte die katholisch geprägte Welt auf diese Herausforderung? Was behielt sie aus der humanistischen Tradition bei, was adaptierte sie von der protestantischen Seite, worin blieb sie veränderungsresistent? Und wie spiegelt sich nun die rasche Rekatholisierung in Europa in der Buchgeschichte? Band 51 der Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens, Kompendium einer Tagung des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch- und Mediengeschichte, sucht mit Beiträgen namhafter europäischer Buchhistoriker Antworten auf diese Fragen.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot